2 : 3-Niederlage beim FC Heidenheim

16-11-2016

Walldorf begann das Spiel beim sehr ambitionierten Zweitliganachwuchs in Heidenheim forsch und selbstbewusst. Astoria unterband das Aufbauspiel der Alb-Städter frühzeitig und erspielte sich mit klug vorgetragenen Angriffen und Pässen hinter die Abwehr hochkarätige Torchancen. In der 7. Spielminute schob Daniel Simonis nach Zuspiel von Paul Brömmer zum 1:0 ein. Nur zwei Minuten später scheiterte Walldorfs Nachwuchs per Foulelfmeter am starken Torhüter der Gastgeber. Walldorf reagierte trotz des Fehlschusses souverän und ging durch Giuliano Hennemann in der 15. Minute zu diesem Zeitpunkt verdient mit 2:0 in Führung. Heidenheim konnte sich danach mehr und mehr vom Druck der Walldorfer befreien und erzielte in der 22. Spielminute den Anschlusstreffer. Kurz vor dem Seitenwechsel scheiterete der FCA in einer Eins-gegen-Eins-Situation am Heidenheimer Torhüter.

Direkt nach Wiederanpfiff vergab der FCA eine große Möglichkeit, auf 3:1 zu erhöhen. In der Folgezeit nahm der Druck der Heidenheimer mehr und mehr zu, Walldorf konnte kaum noch für Entlastung sorgen und ließ sich weit in die eigene Hälfte drücken. Mit einem Doppelschlag binnen sechs Minuten gelang es den Hausherren, das Spiel zu drehen. Walldorf rannte nun bedingungslos an und wollte den Ausgleich. Leider gelang dem Nachwuchs aus der Astorstadt trotz zwei großer Chancen aus kurzer Distanz kein weiterer Treffer.

#fcastoria


Unsere Partner