Bittere Niederlage gegen eiskalte Hagsfelderinnen

25-09-2016

Die Walldorferinnen starteten erneut gut in die Partie gegen den Abstiegskonkurrenten ASV Hagsfeld. In den ersten 45 Minuten konnten sich die Hagsfelder keine ernst zu nehmende Torchance erspielen und versuchten viel über lange Bälle zu agieren. Die Walldorfer hatten deutlich mehr Ballbesitz und kamen zweimal nennenswert vors Tor der Gegner. Sowohl Nathalie Langlotz konnte eine schöne Hereingabe von Inga Werchner nicht verwerten, als auch Inga Werchner selbst konnte die Hagsfelder Torhüterin im Eins-gegen-Eins leider nicht bezwingen. So ging es mit 0:0 in die Pause an diesem sonnigen Sonntag.
Auch nach der Pause erspielten sich die Walldorferinnen gute Chancen. Wiederum stand die Hagsfelder Torhüterin im Mittelpunkt, als Tina Mamodaly alleine aufs Tor lief, und konnte mit einer guten Abwehraktion das 0:0 festhalten. Durch einen Sonntagsschuss der Hagsfelderinnen (73′) wurde das Spiel dann völlig auf den Kopf gestellt und sie gingen mit 0:1 in Führung. Auch danach kämpfen die Walldorferinnen weiter, am Ende fehlte jedoch die Kraft noch weitere gute Torchancen zu kreieren. In der Nachspielzeit gelang den Hagsfeldern nach einem Konter noch das 0:2 (90′ +2).
Am Ende entschied die Effektivität am heutigen Tag über Sieg oder Niederlage. Durch die Niederlage rutschten die Walldorferinnen nun auf den 10. Tabellenplatz ab.
Am Sonntag 9.10.16 um 14 Uhr heißt es dann beim Ligafavoriten KSC wieder alles zu geben.

#fcastoria


Unsere Partner

dh_stiftung
sap
anpfiff_ins_leben
Bechtle
abat
sparkasse_heidelberg
draht_mayr
voba_kraichgau
bellemann_salon
lokalmatador
Heka Energy
bellemann