Der FCA verliert auf dem Bieberer Berg

12-08-2016

Am Freitagabend läuteten Offenbach und Walldorf den 2. Spieltag der noch jungen Regionalliga Saison unter Flutlicht im Sparda Bank Hessen Stadion auf dem Bieberer Berg ein. Für den FC-Astoria Walldorf war es jedoch bereits die dritte Ligapartie, unter der Woche gewann man in der vorgezogenen Begegnung gegen den VfB Stuttgart II mit 3:1. Für Offenbach geht es zu Beginn der Runde darum die minus 9 Punkte so schnell wie möglich abzubauen um bei null Punkten die Aufholjagd starten zu können.

Walldorfs Trainer Matthias Born kann mit dem Saisonstart (4 Punkte aus 2 Spielen) zufrieden sein, seine Mannschaft veränderte er im Vergleich zum Stuttgart-Spiel erneut auf drei Positionen: Marcus Meyer, Nicolai Groß und Benny Hofmann kehrten in die Startelf zurück, dafür bekamen Andreas Schön, Nico Hillenbrand und Yakup Polat zunächst eine Verschnaufpause.

Vor 4.216 Zuschauer starteten beide Mannschaften spürbar nervös. Offenbach näherte sich in der Folge immer häufiger dem Walldorfer Tor. In der Anfangsphase hielt sich die FCA-Defensive mit ein wenig Glück und Geschick schadlos. Nach vorne fehlte zunächst die Durchschlagskraft, aber das Spiel verlagerte sich zunehmend in Richtung mittleres Drittel. Zehn Minuten vor dem Pausenpfiff musste die Born-Elf dann doch den Gegentreffer hinnehmen, ein missglückter Abwehrversuch in der Walldorfer Hintermannschaft nutzte der OFC eiskalt aus, Neuzugang Ko Sawada war am Ende der Nutznießer und erzielte die 1:0-Halbzeitführung (36.).

Mit viel Schwung kam der FCA aus der Pause zurück, folgerichtig fiel in der 55. Minute der 1:1-Ausgleichstreffer durch Nicolai Groß. Die Kickers waren kurz geschockt, suchten aber schnell ihr Glück in der Offensive, ein Schuss aus der zweiten Reihe von Bryan Robert Gaul verfehlte das Ziel nur knapp (57.). Für Walldorf ergaben sich in den Folgeminuten Räume zum Kontern, vielversprechende Situationen wurden jedoch zu schlampig ausgespielt, der letzte Pass wollte nicht gelingen. In diese beste Phase der Walldorfer hinein traf Serkan Firat mit einem sehenswerten Flatterschuss zur neuerlichen 2:1-Führung für Offenbach (66.). In der Schlussviertelstunde kam Steffen Straub zu seinem Pflichtspieldebüt für den FCA und sorgte sofort für frischen Wind auf der linken, offensiven Außenbahn. Dem Treffer ganz nahe kamen aber die Offenbacher durch Gaul, der freistehend am glänzend reagierenden Denis Wiezolek scheiterte (83.). Zwei Minuten später war Wieszolek machtlos als ein weiterer OFC-Neuzugang, Torjäger Matthew Taylor traf und seiner neuen Mannschaft somit das 3:1 bescherte (85.). Walldorf gab sich in den Schlussminuten nicht auf und belohnte sich in der 89. Minute mit dem 2:3-Anschlusstreffer durch Marcel Carl auf Zuspiel von Nico Hillenbrand. In der dritten Minute der Nachspielzeit hatte Hillenbrand nach einem langen, hohen Ball in den Offenbacher Strafraum die letzte Walldorfer Torgelegenheit, ließ diese jedoch unter Bedrängnis ungenutzt.

Stimmen zum Spiel:

Matthias Born: „Mit der 1. Halbzeit war ich nicht zufrieden, wir haben das Zentrum der Offenbacher nicht in den Griff bekommen. Nach der Pause waren wir besser, das 1:1 fiel verdient. Leider sind wir danach mit einem Fernschuss erwischt worden. Wir haben selbst beim Stand von 1:3 nie aufgegeben. Geiles Stadion, geile Fans, wir hätten gerne was mitgenommen, es hat leider nicht gereicht.“

Oliver Reck (Trainer, Kickers Offenbach): „Wir haben über neunzig tollen Fußball gezeigt. Der Gegner hat alles probiert, wir haben den Sieg jedoch verdient. Unsere Neuzugänge haben es sehr gut gemacht. Wir sind eine Mannschaft, die Fußball spielen will und den Weg nach vorne sucht. Wenn wir konzentriert bleiben und so weiterarbeiten, dann werden wir erfolgreich sein in den nächsten Wochen.“

Ausblick:

Mit vier Punkten aus den ersten drei Ligaspielen ist dem FC-Astoria Walldorf ein ordentlicher Start in die Regionalliga Saison gelungen. Das nächste Ligaspiel steht erst am Freitag, den 26. August in Hoffenheim an. In der nächsten Woche steht der DFB-Pokal im Fokus! Am Sonntag (21. August) empfängt man im Dietmar-Hopp-Sportpark den Zweitligisten VfL Bochum, Anpfiff ist um 15:30 Uhr. Für diese Partie sind noch Tickets erhältlich, entweder online über https://tickets.fcastoria.de/, telefonisch unter 0621/18190 333 oder vor Ort in der FCA-Geschäftsstelle zu den üblichen Öffnungszeiten.

Tore: 1:0 (36.) Sawada, 1:1 (55.) Groß, 2:1 (66.) Firat, 3:1 (85.) Taylor, 3:2 (89.) Carl

Kickers Offenbach: Endres – Theodosiadis, Schulte, Maslanka, Scheu – Rapp, Gaul, Firat, Sawada (78. Stoilas) – Hodja (87. Sentürk), Neofytos (67. Taylor)

FC-Astoria Walldorf: Wieszolek – Hofmann, Nyenty, Kizilyar, Pellowski – Kiermeier, Kern, Meyer (57. Schön), Hellmann (57. Hillenbrand) – Groß (74. Straub), Carl

Schiedsrichter: Manuel Bergmann (Erbach)

Zuschauer: 4.216

Bilder von Jan Hübner.

#fcastoria


Unsere Partner