Derby endet torlos

27-08-2017

Nach dem starken Sieg unter der Woche in Reutlingen, nahm der FCA die mit drei deutlichen Niederlagen gestartete TSG Weinheim wohl etwas auf die leichte Schulter. In einer Partie mit offenem Visier konnten sich beide Mannschaften zahlreiche Chancen erspielen, verstanden es allerdings nicht den Ball im Tor unterzubringen. Die beste Möglichkeit auf Seiten der TSG hatte Köse in der 74.min, als ein Freistoß an der Latte landete. Nach einem Foul im Strafraum an Gessel bot sich dem FCA doch noch die Chance drei wichtige Punkte einzufahren, doch Stenzel tat es Köse gleich und traf beim Strafstoß lediglich das unbeliebte Aluminium, so dass man sich gegen stets gefährliche Gäste aus der Zweiburgenstadt mit einer leistungsgerechten Punketeilung zufrieden geben musste.

FCA II: Lawall – Fleck (62. Theres), Glaser, Stenzel, Raab (57. Stojcevski/72. Segura Aguirre), Karlein, Becker (46. Gouras), Stüber, Gessel, Teufel, Gurley

TSG Weinheim: Yetkin – Königsmann (30. Meis), Karlidag, Köse (79. Njie), Goudar, Cermjani, Yamaha, Tesfagaber, Keller, Engel (49 Schneider), Glässer (31. Bunjaku)

Tore: Fehlanzeige

Gelb/Rot: Keller (79.min/wdh. Foulspiel)

Schiedsrichter: Luka Gille (Kuppenheim), sowie Christian Schnurr und Simon Scharf

Bilder von Helmut Pfeifer.

#fcastoria


Unsere Partner