Die U23 erwartet den SV Spielberg

20-10-2016

Zur Zeit sieht es alles anders als rosig aus bei unserer Nachwuchsmannschaft. Nach einer couragierten Leistung und hoffnungsvollem Unentschieden gegen den ambitionierten CfR Pforzheim folgte jäh die Ernüchterung. So war man am vergangenen Wochenende bei der TSG Balingen kräftig unter die Räder gekommen. Und mit einer 5:0-Niederlage war man dort noch gut bedient. Etwas fassungslos macht einen die Selbstwahrnehmung einiger Spieler, die sich trotz dessen dem Gegner als überlegen ansahen. Die älteren und gestandenen Spieler, sowie diejenigen mit Ambitionen nach oben stehen mehr denn je in der Pflicht mit ihrer Leistung voranzugehen. Ansonsten wartet ein trister Herbst und ein noch kälterer Winter auf die U23 des FCA.

Am Samstag empfängt die Mannschaft vom Trainerduo Kocher/Stickel den SV Spielberg, der sich letzte Saison noch in der Regionalliga messen durfte. Für den Absteiger läuft es alles andere als rund. So belegt dieser aktuell den 16. Tabellenplatz, hat dabei aber zwei Partien weniger als unser FCA bestritten. Wie auch in Walldorf scheint die Offensive der Gäste das Sorgenkind zu sein. Zwanzig Gegentreffern stehen gerade einmal 14 Toren zugegen, zum Vergleich bei 9:21 bei unserer U23. Am letzten Spieltag konnte der SV Spielberg Selbstvertrauen tanken, als man die U23 des SV Sandhausen bezwingen konnte. Gegen den direkten Tabellennachbarn gilt es am Samstag alles in die Waagschale zu schmeißen um endlich wieder ein positives Erlebnis feiern zu dürfen.

#fcastoria


Unsere Partner