U23 kommt unter die Räder

04-09-2017

Einen völlig gebrauchten Tag erwischte die U23 des FCA beim Bahlinger SC. Nach anfänglichem Abtasten und guten zwanzig Minuten unserer Nachwuchsmannschaft riss der Gastgeber vom Kaiserstuhl die Kontrolle über das Spiel an sich, ließ Ball und Gegner munter laufen und zog bis zur Halbzeit mit zwei Toren davon. Ein Pass in die Schnittstelle landete bei Klein, dessen Flanke der völlig freistehende Nopper per Kopf zur Führung verwertete (35.min). Der ballsichere Ilhan, dem im Spiel sämtliche Freiheiten eingeräumt wurden, brachte den Ball in die Mitte, wo sich Lawall und Stüber aufeinander verließen. Klein war der Nutznießer zum 2:0 (41.min). Mit einem 2:0-Rückstand rettete sich Walldorf in die Kabine und ließ den Gegner auch in der 2. Halbzeit weiterhin ohne große Gegenwehr gewähren. Sautner schlug einen Freistoß aus dem Mittelfeld weit in die Strafraum, wo Nopper wie im Training einlief und abermals unbedrängt auf 3:0 erhöhte (58.min). Sautner bediente wenig später Higl, der das Ergebnis auf 4:0 hochschraubte (61.min). Sautner, bester Mann auf dem Platz, durfte seine Leistung ebenfalls mit einem Tor krönen und sich in das muntere Toreschießen einreihen (68.min). Göppert erzielte per Foulelfmeter den auch in dieser Höhe verdienten 6:0-Endstand. Vorausgegangen war ein Lauf von Ilhan, der von der Mittellinie losmarschierte und trotz diverser Möglichkeiten letztlich erst im Strafraum zu Fall gebracht werden konnte.

Bahlinger SC: Müller – Respondek, Nopper, Häringer, Sautner (71. Spiegel), Ilhan, Keller (71. Göppert), Bührer (64. Adam), Klein (67. Petean), Alihoxha, Higl

FCA Walldorf II: Lawall – Fleck, Glaser, Stenzel, Raab, Stüber, Solak (62. Becker), Gouras (62. Muto), Gessel, Teufel (46. Karlein), Gurley (73. Weber)

Tore: 1:0 Nopper (35.min), 2:0 Klein (41.min), 3:0 Nopper (58.min), 4:0 Higl (62.min), 5:0 Sautner (68.min), 6:0 Göppert (85.min/Foulelfmeter)

Schiedsrichter: Yannick Eberhardt, sowie Michael Hieber und Pierre Graf

Zuschauer: 750

#fcastoria


Unsere Partner