U23 startet in zweite OL-Saison

17-08-2017

Startschuss für die 2. Oberligasaison der U23 des FCA

Mit einer Woche Verspätung startet die U23 mit dem heutigen Heimspiel gegen den KSC II in die zweite Oberligasaison. Wir möchten die Gäste aus Karlsruhe und ihre mitgereisten Anhänger im Waldstadion recht herzlich willkommen heißen. Ebenfalls möchten wir das Schiedsrichtergespann um Referee Jakob Paßlick und seinen Assistenten Schnurr und Zielbauer recht herzlich begrüßen.

Rückblick Saison 16/17

Die U23 des FCA konnte erst am letzten Spieltag der vergangenen Saison den Klassenerhalt klarmachen. Lange sah es so aus als wenn das Abenteuer Oberliga bereits nach einer Spielzeit vorbei sein sollte. Erst durch den „Rückzug“ der 2. Mannschaft der Stuttgarter Kickers eröffnete sich wieder die Möglichkeit die Klasse zu halten. Es lief dann in den letzten Spielen auf ein Fernduell mit dem FSV Hollenbach hinaus. Am letzten Spieltag gastierte die Spitzenmannschaft des Bahlinger SC im Waldstadion in Walldorf. Die Ausgangslage vor diesem 34. Spieltag war klar. Mit einem Sieg würde das Team definitiv die Klasse halten. In einem sehr spannenden Spiel, mit sehr vielen klaren Torchancen, ging das junge Team von Coach Kocher mit 1:0 als Sieger hervor und der Klassenerhalt war gesichert. Diese Leistung des Teams kann man gar nicht hoch genug loben, da es dem Trainerteam gelang die Klasse ausschließlich mit jungen Talenten aus dem eigenen Stall zu halten. Spieler aus der Regionalligamannschaft wurden so gut wie nie in der U23 eingesetzt. Im Gegenteil, Spieler aus der U23 haben im Laufe der vergangenen Saison den Kader der Regionalligamannschaft (RL) verstärkt. Junge Spieler wie Harun Solak oder Salvatore Varese kamen in der Saison 2016/17 bereits in der RL-Truppe zum Einsatz und gehören nun in der aktuellen Saison zum festen Kader der Mannschaft von Cheftrainer Matthias Born. Die Entwicklung dieser beiden Spieler, der gesamten Mannschaft und der erreichte Klassenerhalt kann man dem Trainerteam Kocher, Stickel und Hillenbrand gar nicht hoch genug anrechnen.

Der neue Kader

Wie bereits erwähnt, gehören Solak und Varese nun zum RL-Kader und somit nicht mehr zum Kader der U23. Des Weiteren haben zusätzlich neun Spieler, darunter Timo Weber (SV Sandhausen II) und Alexander Kerber (FC Mühlhausen) den Verein verlassen. Wir wünschen allen Jungs, die den FCA verlassen haben viel Glück, Erfolg, Spaß und Gesundheit. Sowohl auf dem Platz als auch abseits davon.

Folgende neuen Spieler durfte das Trainerteam zum ersten Training willkommen heißen: Luca Theres (FC-Astoria Walldorf U19), Martin Feimuth (ASV Durlach), Luca Erhardt (SpVgg Greuther Fürth U19), Alejandro Segura Aguirre (ASV Durlach), Lukas Dinies (FC-Astoria Walldorf U19), Paul Lawall (FC Arminia 03 Ludwigshafen), Marcel Gessel (SG Heidelberg-Kirchheim), Justin Karlein (TSG 1899 Hoffenheim U19), Minos Gouras (FC-Astoria Walldorf U19), Matthias Stüber (Sonnenhof Großaspach) und Darian Gurley (Neuzugang Winterpause 2016/2017 Karlsruher SC U19).

Die Vorbereitung

Die Saisonvorbereitung verlief was die reinen Ergebnisse betrifft recht „durchwachsen“. Aber schauen sie selbst:

SV 98 Schwetzingen vs. FC-Astoria Walldorf II Spielabbruch wegen schwerer Verletzung
VfB Gartenstadt vs. FC-Astoria Walldorf II 2:4
FC-Astoria Walldorf II vs. FK 03 Pirmasens II 0:0
TSV Wieblingen vs. FC-Astoria Walldorf II 2:2
FC-Astoria Walldorf II vs. SV Waldhof Mannheim II 0:1
ASV Durlach vs. FC-Astoria Walldorf II 2:0
FC Bad Dürrheim vs. FC-Astoria Walldorf II 1:2
FC-Astoria Walldorf II vs. SG HD-Kirchheim 0:0

Das Trainerteam um Head-Coach Andreas „James“ Kocher konnte aber entscheidende Eindrücke gewinnen was Taktik und die Spieler betrifft und geht optimistisch in die neue Saison. Der Glaube und die Zuversicht sind da, dass es mit dem Klassenerhalt nicht so knapp werden sollte wie in der vergangenen Saison. Das Kurz-Trainingslager in Bad-Dürrheim Mitte Juli hat bereits einen kleinen Vorgeschmack auf die weitere Entwicklung dieser jungen Mannschaft gegeben.

Das anstehende Spiel

Im Gegensatz zur U23 des FCA hat der KSC II bereits einen Einsatz in dieser Saison. Am 1. Spieltag verlor die Truppe von Trainer Zlatan Bajramovic im heimischen Wildpark mit 0:3 gegen FSV 08 Bissingen. Der letztjährige Tabellenzwölfte hat im Vergleich zur vergangenen Saison nicht nur zahlreiche Zu- und Abgänge was den Kader betrifft, sondern auch auf der Trainerbank. Auf Coach Stefan Sartori folgte zu Beginn dieser Saison Bajramovic. Das letzte Duell, am 25. Spieltag der vergangenen Saison konnte Karlsruhe 3:0 für sich entscheiden. Wir wünschen dem Spiel einen spannenden und fairen Verlauf und Ihnen viel Spaß beim Zuschauen.

#fcastoria


Unsere Partner