Der FCA holt den ersten Dreier

07-08-2018

Der FC-Astoria Walldorf hat im dritten Saisonspiel den ersten Sieg gelandet. Bei den noch ungeschlagenen Wormsern gewann die Mannschaft von Matthias Born vor gut 1.000 Zuschauern in der EWR-Arena verdient mit 3:1. Born nahm im Vergleich zum Offenbach-Spiel zwei Umstellungen vor, für Kranitz begann Horn im defensiven Mittelfeld und für Meyer wirbelte Neuzugang Fahrenholz auf der Außenbahn.

Der FCA begann wie die Feuerwehr, Kiermeier per Kopf und Wekesser mit einem tollen Solo sorgten schnell für eine komfortable 2:0-Gästeführung (5./8.). Danach verpasste es Walldorf nachzulegen, der letzte Pass kam in einigen vielversprechenden Strafraumsituationen nicht an. Der Gegentreffer aus Sicht der Walldorfer fiel zu einem bitteren Zeitpunkt, in der 4. Minute der Nachspielzeit markierte Dorow den 1:2-Halbzeitstand. Walldorf ließ sich dadurch nicht beirren und kam hochkonzentriert aus der Kabine zurück. In der 65. Minute erzielte Nicolai Groß mit seinem 3. Saisontreffer den 3:1-Endstand. Denn im Anschluss rannten die Rheinhessen zwar druckvoll an, der Anschlusstreffer sollte Ihnen jedoch an diesem Abend nicht mehr gelingen.

Nach der Partie sagte Born: „Ich bin total zufrieden mit dem Auftritt meiner Mannschaft. Auch den Rückschlag vor dem Pausenpfiff haben wir im zweiten Durchgang überragend weggesteckt.“ Am Samstag geht es in der Liga weiter, dann empfängt der FCA den Aufsteiger FC 08 Homburg im Dietmar-Hopp-Sportpark, Anpfiff ist um 14 Uhr.

Tore: 0:1 (5.) Kiermeier, 0:2 (8.) Wekesser, 1:2 (45.+4) Dorow, 1:3 (65.) Groß

VfR Wormatia Worms: Keilmann – Moos (79. Radau), Gopko, Mimbala, Ihrig – Heller (46. Graciotti), Glockner (46. Demir), Korb, Dorow – Ferfelis, Burgio

FCA Walldorf: Rennar – Kiermeier, Nyenty, Pellowski, Hofmann – Grupp, Horn, Fahrenholz (64. Meyer), Wekesser, Schön (52. Pander) – Groß (72. Kranitz)

Schiedsrichter: Martin Petersen (Stuttgart)

Zuschauer: 1.063

Bilder von Michael Deines.

Bilder von @Karin Flesner.

Unsere Partner