FC-Astoria und TSG 1899 unterzeichnen Kooperationsvertrag

02-07-2018

Der Präsident des TSG 1899 Hoffenheim e.V., Peter Hofmann, und der Vorsitzende des FC-Astoria Walldorf, Willi Kempf, haben eine gemeinsame Absichtserklärung unterschrieben, die eine künftige Kooperation zwischen beiden Vereinen und den verbindlichen Rahmen für diese Partnerschaft regelt.

„Die Zielstellung dieser Kooperation ist es, die historisch bedingte Verbindung beider Klubs zu bekräftigen und Synergien zum Vorteil beider Partner zu nutzen“, betonte Hofmann bei der Unterzeichnung und präzisierte: „Die Inhalte beziehen sich sowohl auf den Leistungs- als auch auf den Breitensport.“ Auch Kempf sieht der Kooperation voller Vorfreude entgegen: „Ich freue mich auf die noch intensivere Zusammenarbeit mit unseren Partnern und Freunden von der TSG 1899 Hoffenheim e.V. und insbesondere mit dem Präsidenten Peter Hofmann.“

Die Kooperationsvereinbarung basiert auf dem gemeinsamen Verständnis von Leistungs- und Breitensport und soll die bisherige fruchtbare Zusammenarbeit in der individuellen und altersspezifischen Förderung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen vertiefen. Sie sieht unter anderem regelmäßige Leistungsvergleiche, die Teilnahme von FCA-Trainern an der Hospitationswoche oder an internen Trainerfortbildungen sowie gemeinsame Sichtungen vor.

Die Vereinbarung wurde auf unbestimmte Zeit abgeschlossen mit der Absicht, sie alle zwei Jahre mit der Unterschrift des zeichnungsberechtigten Vertreters zu erneuern.

Bildquelle: Helmut Pfeifer

Unsere Partner