Mit einer Niederlage in die Winterpause

10-12-2017

Am 23. Spieltag der Regionalliga Südwest hat sich der FC-Astoria Walldorf mit einer 1:2-Niederlage beim FSV Frankfurt in die Winterpause verabschiedet. Der Schlussspurt der Astorstädter im Fußballjahr 2017 ist somit mit zuletzt fünf Spielen ohne Sieg und nur einem gewonnenen Punkt gründlich schiefgegangen. Damit ist der Vorsprung auf den vermeintlich ersten Abstiegsplatz bis auf zwei Punkte zusammengeschmolzen.

Walldorfs Trainer Matthias Born nahm im Vergleich zum Auswärtsspiel in Stuttgart vor vierzehn Tagen vier Veränderungen in seiner Startelf vor. Im Tor ersetzte Jürgen Rennar den an der Schulter verletzten Stammtorhüter Michael Hiegl. Für Angreifer Harun Solak kehrte der zuletzt gesperrte Marcel Carl in die Startformation zurück. Für die gesperrten Pascal Pellowski (Rot) und Tim Grupp (10. Gelbe Karte) rückten Nico Hillenbrand und Jonas Kiermeier in die erste Elf.

Die Frankfurter gingen durch eine tolle Einzelleistung von Leon Bell Bell in Führung (20.), davor vergab Kiermeier aus dem Getümmel heraus aus kurzer Distanz die vermeintliche Gästeführung (11.). Bis zur Pause ließen Nicolai Groß auf Zuspiel von Hillenbrand und Hillenbrand nach einem Querpass von Marcus Meyer beste Möglichkeiten für den FCA liegen (35./41.). Auch nach dem Seitenwechsel war Walldorf dominant, Toptorjäger Carl scheiterte per Drehschuss nur knapp (59.). Der Ausgleich war längst überfällig als Frankfurt eiskalt konterte und durch Robert Schick gar das 2:0 erzielte (67.). In der Schlussphase kamen die Gäste nach einer Ecke von Andreas Schön durch einen Kopfballtreffer vom kurz zuvor eingewechselten Solak noch zum 1:2-Anschlusstreffer (88.). Doch dabei blieb es nach neunzig plus vier Minuten Nachspielzeit vor 836 Zuschauern im Stadion am Bornheimer Hang.

Stimme zum Spiel:

Matthias Born: „Das wir heute als Verlierer vom Platz gehen ist ärgerlich und total unnötig. Wir hatten eine Vielzahl von guten Tormöglichkeiten, die wir nicht genutzt haben.“

Ausblick:

Der FC-Astoria verabschiedet sich damit in die Winterpause. Matthias Born bittet seine Mannschaft am 8. Januar zum Start in die Wintervorbereitung. Bis dahin wünschen wir der Mannschaft, dem Trainer- und Betreuerteam, sowie allen Fans und Freunden erholsame Feiertage und einen guten und gesunden Rutsch ins neue Jahr.

Tore: 1:0 (20.) Bell Bell, 2:0 (67.) Schick, 2:1 (88.) Solak

FSV Frankfurt: Aulbach – Huckle, Sabah, Howell, Becker – Andacic, Pollasch, Azaouagh, Schick (70. Eshele) – Bell Bell (82. Dalmeida), Plut (90. Sierck)

FCA Walldorf: Rennar – Hofmann, Nyenty, Strompf, Kiermeier (77. Pander) – Horn (64. Schön), Kern, Meyer, Hillenbrand – Groß (77. Solak), Carl

Schiedsrichter: Manuel Bergmann (Erbach)

Zuschauer: 836

Unsere Partner

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Bitte treffen Sie eine Entscheidung, um fortzufahren.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz

Zurück