Walldorf geht die Luft aus

07-04-2018

Vier Pflichtspiele in den letzten zehn Tage gehen an die Substanz, der FC-Astoria Walldorf hat am 33. Spieltag der Regionalliga Südwest eine 0:2-Heimniederlage gegen TSG Hoffenheim II hinnehmen müssen.

Andreas Schön konnte erneut nicht mitwirken, er fiel mit Leistenproblemen aus. Benny Hofmann kehrte in die Startelf zurück nach abgesessener Gelbsperre. Außerdem durfte Christopher Hellmann nach überstandener Verletzung erstmals wieder von Beginn an ran, er machte mit zwei Joker-Toren in den letzten beiden Spielen auf sich aufmerksam. Erik Wekesser und Thorben Stadler mussten dafür zunächst auf der Reservebank Platz nehmen.

Vor etwas mehr als 500 Zuschauern im gutgefüllten Dietmar-Hopp-Sportpark entwickelte sich vom Anpfiff weg ein ansehnliches Spiel. Beide Teams spielten munter nach vorne, ohne die eigene Defensive zu vernachlässigen. Die erste Gelegenheit hatte Walldorf durch Nicolai Groß, der TSG-Schlussmann Gregor Kobel umkurvte, jedoch aus zu spitzem Winkel die Kugel nicht mehr im gegnerischen Gehäuse unterbekam (10.). Auf der Gegenseite prüfte erst Alexander Rossipal mit einem strammen Schuss Jürgen Rennar (19.), dann fälschte Tabe Nyenty einen Schuss von der Strafraumgrenze gefährlich ab (21.). In der 27. Minute vergab Marcel Carl die beste Walldorfer Gelegenheit der ersten Hälfte, alleine auf weiter Flur scheiterte im Eins-gegen-Eins an Kobel. Nach einer halben Stunde verschoben sich die Spielanteile zu Gunsten der Gäste, in der 34. Minute hatte der FCA Glück als Philipp Strompf eine scharfe Flanke an den eigenen Pfosten bugsierte. Kurz darauf fiel die Gästeführung, ein Fehler im Walldorfer Spielaufbau leitete den Treffer ein, der ehemalige Walldorfer Maximilian Waack klaute die Kugel und bediente mustergültig Prince Osei Owusu, der aus knapp elf Metern überlegt an Rennar vorbeischob – 0:1 (38.). Das war auch gleichzeitig der Halbzeitstand.

Unverändert kamen beide Mannschaften aus der Pause zurück. Die Anfangsphase gehörte der Hoffenheimer U23, erst zögerte Owusu aus aussichtsreicher Position zu lange, dann war es erneut der mitaufgerückte Rossipal, der mit einem Schuss Rennar zu einer Glanztat zwang (51./53.). Danach besann sich Walldorf wieder auf die eigenen Stärken und kam zu guten Torraumszenen, die beste hatte Carl, der eine flache Hereingabe von Benny Hofmann nicht einnetzen konnte (65.). Wie man es besser macht zeigte Hoffe „zwo“ wenig später auf der anderen Seite, dabei konnte Rennar Owusus Schuss noch stark abwehren, gegen den Nachschuss von Nicolas Wähling aus kurzer Distanz war er dann jedoch machtlos (70.). Die Partie war frühzeitig entschieden, der FCA gab sich in der Schlussphase zwar nicht auf, aber bis auf eine weitere sehr gute Tormöglichkeit von Hofmann, der nach einem feinen Hakenzuspiel von Wekesser am gut postierten Kobel scheiterte, sollte nichts mehr passieren (88.).

Stimmen zum Spiel:

Marco Wildersinn, Trainer Hoffenheim: „Heute sind zwei Mannschaften aufeinandergetroffen, die Fußball spielen wollten. Beiden Teams hat sichtlich die Frische gefehlt, wir sind froh über den Sieg.“

Matthias Born: „Glückwunsch zum verdienten Sieg für Hoffenheim. Wir haben gute Tormöglichkeiten liegen lassen, ich hatte heute nicht das Gefühl, dass wir heute einen Treffer erzielen. Die letzten zehn Tage mit vier Spielen haben Körner gekostet.“

Ausblick:

Walldorf hat aus den letzten vier Pflichtspielen lediglich drei Punkte geholt. Der Blick geht dementsprechend wieder nach unten. Am nächsten Samstag (14.4.) muss die Mannschaft von Matthias Born beim TSV Steinbach antreten, Anpfiff ist um 14 Uhr.

Tore: 0:1 (38.) Owusu, 0:2 (70.) Wähling

FC-Astoria Walldorf: Rennar – Hofmann, Nyenty, Strompf (74. Kiermeier), Pellowski – Grupp, Hillenbrand (70. Meyer), Kern, Hellmann – Groß (62. Wekesser), Carl

TSG 1899 Hoffenheim II: Kobel – Rossipal, Hüttl, Schaffer, Dehm – Bühler (82. Bender), Szarka, Politakis (52. Viventi), Waack – Owusu (76. Ikpide), Wähling

Schiedsrichter: Joshua Herbert (Elters)

Zuschauer: 508

Bilder von Helmut Pfeifer.

Unsere Partner

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Bitte treffen Sie eine Entscheidung, um fortzufahren.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz

Zurück