Christoph Becker kommt von FSV Frankfurt

20-05-2019

Der FC-Astoria Walldorf bastelt weiter am Kader der neuen Saison. Mit Christoph Becker kommt ein gelernter Außenverteidiger vom Ligakonkurrenten FSV Frankfurt nach Walldorf. Der 24jährige gebürtige Heidelberger hat in seiner Jugend lange für den SV Waldhof Mannheim gespielt. Seit 2012 spielt der Rechtsfuß durchgehend Regionalliga, erst noch für den SVW, danach drei Jahre für den 1. FC Kaiserslautern II (2014 – 2017) und zuletzt zwei Runden beim FSV Frankfurt. Er kommt in seinem noch jungen Fußballalter schon auf über 120 Einsätze in der vierthöchsten Fußballklasse Deutschlands.

Zu seinem Wechsel nach Walldorf sagt Becker: „Ich bin sehr glücklich, der Verein hat sich sehr um mich bemüht und die Gespräche mit Roland Dickgießer und Matthias Born waren sehr gut. Außerdem freue ich mich, dass ich neben meinen Lehramtsstudium weiterhin bei so einem gut geführten Verein Regionalliga spielen kann.“

Der FC-Astoria Walldorf freut sich über den geglückten Transfer und heißt Becker in der Astorstadt herzlich willkommen.

Unsere Partner