FCA hält Mainz hinter sich

13-03-2019

Im Kellerduell der Regionalliga Südwest teilen sich FSV Mainz 05 II und FC-Astoria Walldorf die Punkte. Im altehrwürdigen Mainzer Bruchwegstadion spielte die Mannschaft von Walldorfs Cheftrainer Matthias Born vor gut 500 Zuschauern (u.a. Profitrainer Sandro Schwarz) am Dienstagabend 1:1-Unentschieden. Mit vier Punkten aus zwei Auswärtsspielen gegen direkte Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt kann Born bislang mit dem Verlauf der Englischen Woche zufrieden sein. „Wir haben es heute gegen eine mit acht Lizenzspielern gespickte U23 eines Bundesligisten gut gemacht. Wir hatten die besseren Chancen und waren dem Sieg näher“ zog Born nach der Partie in Mainz ein positives Fazit.

In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit kam es kurz vor dem Pausenpfiff zum doppelten Paukenschlag, erst köpfte Barreiro Martins nach einem Eckball die 1:0-Führung für die Heimelf (45.). Im direkten Gegenzug glich Erik Wekesser nach einem folgenschweren Fauxpas in der Mainzer Defensive für den FCA aus (45.+1).

Die zweite Halbzeit spielte sich zunächst zwischen den beiden Strafräumen ab, im Schlussdrittel der Partie erspielten sich die Gäste aus der Astorstadt ein Chancenplus. In einer turbulenten Schlussphase mit Torchancen auf beiden Seiten kam Nico Hillenbrand per Hacke aus dem Getümmel heraus dem vermeintlichen Siegtreffer am nächsten, die Mainzer klärten jedoch auf der Linie (90.+2).

Am Samstag (16. März) steht im Walldorfer Dietmar-Hopp-Sportpark der 25. Spieltag an, dann ist der DFB-Pokalschreck SSV Ulm zu Gast, Anpfiff ist um 14 Uhr.

Tore: 1:0 (45.) Barreiro Martins, 1:1 (45.+1) Wekesser

FSV Mainz 05 II: Dahmen – Kölle, Häusl, Gürleyen, Loechelt – Peitz, Barreiro Martins, Baku (64. Lappe) – Mause, Holtmann (81. Kinsombi), Burkardt

FCA Walldorf: Rennar – Goß, Nyenty, Müller, Hofmann – Grupp, Hillenbrand, Gouras (83. Antlitz), Fahrenholz (26. Pander) – Wekesser (74. Schön), Sahin

Schiedsrichter: Patrick Alt (Illingen)

Zuschauerzahl: 505

Unsere Partner