Auswärtssieg beim VFB Stuttgart / U17 auf Erfolgskurs

04-10-2018

Am Tag der deutschen Einheit präsentierte sich die U17 des FC Astoria Walldorf als solche, schlug den VfB Stuttgart II mit 1:3 aus Sicht der Gastgeber und kletterte damit an die Tabellenspitze der Oberliga. Ein alles in allem verdienter Sieg, der am Ende auch durchaus höher hätte ausfallen können.

Der FCA legte los wie die Feuerwehr und sorgte mit einem Doppelschlag von Philipp Kampp in der 3. und 5. Minute für relativ klare Verhältnisse. Doch die Spannung konnte nicht hochgehalten werden, Walldorf wirkte plötzlich unkonzentriert, riss Löcher in den eigenen Reihen. Die Folge: Der VfB wurde stärker, versuchte es immer wieder mit meist langen Bällen und hatte in der 11. Minute auch Erfolg in Form des Anschlusstreffers. Ein Weckruf zur richtigen Zeit, Walldorf riss in der Folge das Spiel wieder an sich und baute gegen Ende der ersten Halbzeit immer mehr Druck auf.

Nach der Pause dauerte es erneut ein paar Minuten, bis die U17 den Faden wieder aufnahm, was schließlich zu einem kontrollierten Spiel führte, in dem der VfB nur noch zu Entlastungsangriffen per Konter kam. In der 61. Minute war es schließlich Jan Dietrich, der nach feiner Vorarbeit von Dogukaan Sengül zum 3:1 einköpfte. In der Folge war vom VfB nicht mehr viel zu sehen, Walldorf selbst ließ einige – zum Teil hochkarätige – Chancen liegen. So wurde der Auswärtssieg am Ende relativ souverän eingefahren.

Mit einer Punkteausbeute von 12 Punkten aus 5 Spielen grüßt der FCA aktuell von der Tabellenspitze. Die gilt es am kommenden Sonntag, 7. Oktober, im Heimspiel gegen den SC Freiburg zu verteidigen. Anpfiff ist um 13 Uhr in Walldorf.

Unsere Partner