Heimpleite gegen Heddesheim

26-08-2019

Bei bestem Schwimmbadwetter kam es am Sonntag zum Topspiel unserer U23 gegen die Fortunen aus Heddesheim. Unser FCA empfing als aktueller Tabellenführer einen der Favoriten um den Aufstieg in die Oberliga B.-W. Heddesheim war in den ersten drei Pflichtspielen hinter den eigenen Erwartungen zurückgeblieben, so dass unsere U23 auf einen hochmotivierten Gast traf.

So waren es auch die hochgehandelten Heddesheimer die einen Start nach Maß erwischten und unsere junge Truppe eiskalt erwischten. Dem FCA gelang es gegen sofort anlaufende Fortunen nicht konsequent den Ball zu klären, so dass letztlich dem ehemaligen FCAler Weber der Ball vor die Flinte fiel. Dieser fackelte nicht lange und überwand Lawall mit einem wuchtigen Schuss zum 1:0 in die Maschen (6.min).

Heddesheim drängte weiter, verpasste es aber trotz Überlegenheit nachzulegen und für sichere Verhältnisse zu sorgen. So wurde unser FCA stärker und konnte sich etwas aus der Umklammerung der Gäste befreien. Die beste Möglichkeit auf Seiten der Einheimischen hatte Cevik, bei dessen Freistoß Schlussmann Miltner beide Fäuste benutzen musste.

Die Nachlässigkeit der Fortunen wäre durch den FCA nach Wiederanpfiff fast jäh bestraft worden. Antlitz’ Distanzschuss klatschte vom Innenpfosten zurück ins Spielfeld. Bei hochsommerlichen Temperaturen wäre dies vermutlich der entscheidende Impuls zur Wende gewesen.

Der Pfostenschuss hatte für Heddesheim eine Art „Hallo-Wach-Effekt“ und man legte wieder einen Zahn zu. Nach Rückpass von Baltaci auf Adamek zielte dieser nur knapp am Gehäuse vorbei. Zum Leidwesen der Einheimischen sollte es dann aber wenig später wieder klingeln. Nach Querpass durch den ganzen Strafraum hatte Adamek keinerlei Mühe zum 2:0 einzuschieben.

Der FCA hatte nicht mehr viel entgegenzusetzen, so dass der Favorit aus Heddesheim einen verdienten Sieg nach Hause brachte.

Viel Zeit zum Wundenlecken bleibt jedoch nicht. Bereits am kommenden Freitag gastiert unsere junge Mannschaft um 19:00 Uhr beim FC Zuzenhausen! Hier wird die Kocher-Truppe sicherlich wieder alles daran setzen zurück auf die Erfolgsspur zu finden.

FCA: Lawall – Herzog (46. Sanneh), Neuberger (75. Maier), Yörükoglu (72. Wolf), Cevik, Antlitz Egolf (63. Edelmann), Dybrill, Schaffer, Mantel, Hofmann

FVH: Miltner – Adamek (60. Schilling), Baltaci (90. Malanga), Lodato, Zimmermann, Schwöbel, Weber (90. Noura), Malchow, Feigenbutz, Gebhardt, Kuhn

Tore: 0:1 Weber (6.min), 0:2 Adamek (60.min)

Schiedsrichter: Marcel Göpferich (Bad Schönborn), sowie Sarah Fahrer und Andre Schwanebeck

Zuschauer: 200

Unsere Partner