U15 verliert gegen den VFB

29-10-2018

Nach 13 Spielminuten führten die Hausherren bereits mit 2:0 und standen am Ende doch mit leeren Händen da. Ein ganz starker Beginn bescherte den Walldorfern durch einen Doppelpack von Nik Schmid (Spielminute 7 und 13) den perfekten Auftakt in dieses Spitzenspiel der ENBW U15 Oberliga. Nach einem Kopfball der Gäste, an die Unterkante der Latte, entschied der Unparteiische, zur Überraschung vieler auf Tor. Somit stand es nach 16 Minuten nur noch 2:1. Dies war der Anfang von vielen umstrittenen Situationen und Auslegungen des Schiedsrichters. Der FCA haderte viel zu oft deswegen und lies sich auf unnötige Diskussionen ein. Dadurch verlor die Mannschaft etwas den gewohnten Spielfluss. Die jungen Spieler aus Stuttgart nutzen dies und kamen, nach einer Standardsituation, durch ein Eigentor zum 2:2 Ausgleich. So ging es dann, unter den Augen von Ex-VFB-Nationalspieler Karlheinz Förster, zum Pausentee.

In der 2. Spielhälfte entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, welches sich vermehrt im Mittelfeld abspielte. Viele Zweikämpfe und immer wieder fragwürdige und umstrittene Schiedsrichterentscheidungen auf beiden Seiten. Walldorf hatte etwas mehr vom Spiel. Es boten sich auch einige kleinere Torchancen ohne dass noch was Zählbares dabei heraus kam. Der VFB war durch sein schnelles Umschaltspiel immer wieder präsent, erspielte sich aber auch nichts Zwingendes. Als sich alle mit dem 2:2 anfreundeten, entschied der Herr der fragwürdigen Entscheidungen auf Elfmeter für Stuttgart. Dieser wurde in der letzten Aktion des Spiels, im Nachschuss, verwandelt.
Bei der Betrachtung der 3 Gegentreffer, kann man sicherlich von einer unglücklichen Niederlage sprechen. Somit tauschten beide Mannschaften aktuell die Tabellenplätze. Unsere U15 ist, mit einem Spiel weniger, aber immer noch vorne mit dabei!

Kommenden Samstag steht die Auswärtsreise zum SSV Ulm 1846 an.

Unsere Partner