U17 verliert 0:3 beim SV Waldhof

19-09-2018

In der Oberliga gelang einer U17 des FC Astoria Walldorf zuletzt ein Sieg gegen den SV Waldhof vor vier Jahren. Seitdem herrscht Ebbe in Sachen Punktausbeute und auch am zweiten Spieltag der noch jungen Saison war für die Walldörfer wieder nichts zu holen. 3:0 stand es am Ende aus Sicht der Mannheimer Gastgeber; ein Ergebnis, das am Ende von der Höhe auch verdient war.

Das Spiel begann erwartungsgemäß druckvoll durch die Gäste aus Walldorf, die in der 2. Minute schon in Führung hätten gehen müssen. Doch der überhastete Abschluss zwei Meter vor dem Tor landete in den Armen des Gäste-Torwarts.
Waldhof stand tief, nahm von Beginn an die Zweikämpfe an und verlagerte sich auf das Konter-Spiel. Walldorf dagegen kontrollierte das Spiel, suchte spielerisch die Lücken und kam so zu mehreren Chancen. Doch alle wurden vergeben, was sich schnell rächen sollte. Ein unnötiger Ballverlust im Mittelfeld und ein anschließend verlorener Zweikampf sorgten in der 34. Minute für die erste echte Torchance der Waldhöfer, die auch direkt genutzt wurde. Walldorf war bis zu diesem Zeitpunkt spielbestimmend, aber zu wenig entschlossen im Abschluss.

Die zweite Halbzeit begann, wie die erste aufgehört hatte. Walldorf suchte die Lücken, doch die meist langen Bällen prallten an den kompakt stehenden Waldhöfern schier ab. Diese bekamen in der 53. Minute ihre zweite Chance durch einen Freistoß. Felix Kissel zwischen den Pfosten des FCA hielt zwar, doch der Abpraller landete genau vor den Füßen eines Waldhöfers – Gegentor Nummer zwei. Walldorf kam ab diesem Zeitpunkt nicht mehr ins Spiel, riss immer wieder Löcher in den eigenen Reihen und machte dadurch den Gegner stark. Auch der Wechsel eines Offensiv- gegen einen Defensivspieler und die Umstellung auf eine Dreierkette fruchteten nicht. Trotz weiterer Chancen und technischer Überlegenheit der Gäste blieb der SV Waldhof ruhig, fand immer wieder Lücken für Konter und kam am Ende sogar fast mit dem Schlusspfiff zum 3:0. Der Endstand einer insgesamt fair geführten Partie.

Das Team von Coach Kai Altig muss nun eine Reaktion zeigen, Gelegenheit dazu bietet sich bereits am kommenden Samstag beim Heimspiel gegen den FV Offenburg (Anpfiff um 16 Uhr).

Unsere Partner