Walldorf in Balingen gefordert

09-08-2019

Am 3. Spieltag der Regionalliga Südwest muss der FC-Astoria Walldorf auswärts bei der TSG Balingen antreten. Anpfiff in der BIZERBA Arena ist um 14 Uhr, die Partie leiten wird der Unparteiische Tom Bauer, er wird an den Seitenlinien assistiert von Patrick Simon und Frederic Kaufmann.

Erst vor wenigen Wochen und zwar am letzten Spieltag der vorigen Saison, Ende Mai diesen Jahres, standen sich beide Clubs zuletzt gegenüber. Die Partie endete 3:3-Unentschieden, zugegeben die Partie war zwar unterhaltsam, hatte aber nur noch Freundschaftsspielcharakter, da beide Mannschaften zu diesem Zeitpunkt den Klassenerhalt schon sicherstellen konnten. Die TSG spielte als Aufsteiger eine starke Saison und landete am Ende auf einem respektablen 11. Tabellenplatz. Der FCA war durch eine zwischenzeitliche 3:2-Führung bis in die Nachspielzeit hinein an Balingen tabellarisch vorbeigezogen, doch das späte 3:3 sorgte dafür, dass Walldorf die Saison als 13. abschloss.

In der noch sehr jungen, neuen Runde musste die Mannschaft von Ralf Volkwein bereits zwei herbe Rückschläge hinnehmen. In beiden Partien war man einem Sieg bzw. einem Punktgewinn jeweils sehr nahe gekommen, musste jedoch durch späte Gegentreffer, sowohl gegen den FSV Frankfurt als auch gegen die TSG Hoffenheim II mit 1:2 den Platz als knapper Verlierer verlassen. So sind die Hausherren gegen den FCA in ihrem zweiten Heimspiel hintereinander bereits ein wenig unter Zugzwang. Mit Manuel Pflumm hat ihr langjähriger Kapitän im Sommer seine Karriere beendet und die Seitenlinie gewechselt, er agiert nun erstmals als (Spieler)trainer beim Bezirksligisten SV Rangendingen. Ein Pfund der Balinger ist ihre große Fanbasis, laut fupa.net kommen durchschnittlich 2.000 Zuschauer zu den Heimspielen der TSG.

Der FC-Astoria ist auf jeden Fall gewarnt, ein Hexenkessel erwartet die Born-Elf, ein Spiel auf Augenhöhe, Details werden am Samstag den Ausschlag geben. Kadertechnisch wird es beim FCA definitiv Veränderungen geben, Tim Fahrenholz (Schulter ausgekugelt) und Maik Goß (Gelb/Rot-Sperre) fallen auf jeden Fall aus. Die Auftritte der Walldorfer in dieser Saison waren bislang einwandfrei, in beiden Partien zeigte man starke Leistungen über die gesamte Spielzeit, der Lohn sind vier Punkte zum Auftakt. André Becker führt außerdem mit vier Treffern nach zwei Spieltagen die Torjägerliste der Regionalliga Südwest an. Unter der Woche konnten die Verantwortlichen des FCA noch einen Transfer realisieren, mit dem 19jährigen Eric Jansen kommt ein hochtalentierter Verteidiger von der U19 des Karlsruher SC nach Walldorf. Ob von den zuletzt verletzten Spielern, der ein oder andere mittlerweile wieder eine Option für das Wochenende ist, entscheidet sich im Laufe der Trainingswoche.

Mit dem Gastspiel in Balingen startet eine Englische Woche in der Regionalliga Südwest, am Dienstag (13.8., 19 Uhr) steht das Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim II auf dem Programm, gefolgt von einem weiteren Heimspiel am nächsten Samstag (17.8., 14 Uhr) gegen FSV Mainz 05 II.

Unsere Partner