Walldorf kehrt mit einem Punkt zurück

12-11-2016

Am 20. Spieltag der Regionalliga Südwest musste der FC-Astoria Walldorf beim Aufsteiger TuS Koblenz antreten. Es war auch ein Wiedersehen mit dem ehemaligen Walldorfer Torjäger Dejan Bozic, der seit diesem Sommer für die TuS auf Torejagd geht. Es ist bereits das erste Rückrundenspiel der aktuellen Saison, am ersten Spieltag trennten sich beide Mannschaften im Walldorfer Dietmar-Hopp-Sportpark torlos Unentschieden.

Tabe Nyenty fehlte wegen der 5. Gelben Karte, dadurch feierte Jannik Mohr sein Startelfdebüt in der Innenverteidigung. Außerdem nahm Walldorfs Coach Matthias Born drei weitere Veränderungen in seiner Anfangsformation vor: Steffen Haas, Nico Hillenbrand und Christopher Hellmann durften von Beginn an ran, Marcus Meyer, Thorben Stadler und Andre Becker mussten zunächst auf der Reservebank Platz nehmen.

Vor 1.288 Zuschauern im Stadion Oberwerth taten sich beide Mannschaften schwer auf tiefem Geläuf ein sauberes Spiel aufzuziehen. Bozic hatte die erste Torgelegenheit nach zwanzig Minuten, Walldorfs Keeper Jürgen Rennar war jedoch per Fußabwehr zur Stelle. In der 37. Minute gingen die Gastgeber nach einer Ecke durch einen Kopfballtreffer von Michael Stahl in Führung. Die Walldorfer suchten nach der direkten Antwort und bekamen praktisch mit dem Pausenpfiff die Chance dazu, nach einem Foulspiel im Koblenzer Strafraum an Hillenbrand, ließ sich Marcel Carl nicht zweimal bitten und erzielte per Strafstoß den 1:1-Halbzeitstand.

Nach der Pause neutralisierten sich die Mannschaften weitestgehend, der FC-Astoria vergab Mitte der zweiten Hälfte gute Kontermöglichkeiten, die beste vertändelte Hillenbrand freistehend auf Zuspiel von Andreas Schön und Hellmann (61.). In der Schlussphase arrangierten sich beide Mannschaften immer mehr mit dem Remis, lediglich nach Standardsituationen konnte noch ein wenig Torgefahr ausgeübt werden.

Stimmen zum Spiel:

Petrik Sander (Trainer, TuS Koblenz): „Wir wollten das Spiel gewinnen, wir haben versucht nach vorne zu spielen. Mit der 1:0-Führung sind wir zu fahrlässig umgegangen. Zum Schluss hat in den Standardsituationen die Entschlossenheit und Durchsetzungskraft gefehlt.“

Matthias Born: „Beide Mannschaften wollten heute nicht verlieren, es war das erwartet schwere Auswärtsspiel. Wir sind mit dem Punktgewinn unter dem Strich zufrieden.“

Ausblick:

Für die Mannschaft von Trainer Matthias Born geht es nächsten Freitag (18.11.) in der Liga weiter, dann empfängt der FC-Astoria Walldorf im Dietmar-Hopp-Sportpark die Kickers aus Offenbach, Anpfiff ist um 19:30 Uhr.

Tore: 1:0 (37.) Stahl, 1:1 (45.) Carl

TuS Koblenz: Patzler – Hadzic, von der Bracke, Stark, Antonaci – Stahl, Glockner, Lahn, Grupp, Schmidt (80. Charrier) – Bozic

FC-Astoria Walldorf: Rennar – Kiermeier, Kizilyar, Mohr, Hofmann – Haas, Polat (85. Stenzel), Carl – Hillenbrand, Schön (89. Becker), Hellmann (80. Straub)

Schiedsrichter: Marcel Schütz (Worms)

Zuschauer: 1.288

#fcastoria


Unsere Partner

dh_stiftung
sap
anpfiff_ins_leben
Bechtle
abat
sparkasse_heidelberg
draht_mayr
voba_kraichgau
bellemann_salon
lokalmatador
Heka Energy
bellemann