Walldorf scheidet aus

18-10-2017

Im Viertelfinale des Badischen Pokalwettbewerb ist dieses Jahr für den FC-Astoria Walldorf leider Endstation. Dabei sah es lange gut aus, zur Halbzeit führte die Mannschaft von Trainer Matthias Born verdient mit 2:0 durch die Treffer von Kapitän Timo Kern und Marcus Meyer (21./42.). Der Waldhof, der zwei Tage zuvor ihren Trainer Gerd Dais entließen, trat in Walldorf mit Michael Fink als Verantwortlichen an der Seitenlinie an. Die Gäste hatten zwar die erste große Torgelegenheit durch Gianluca Korte (4.), danach kam aber nicht mehr viel im Spiel nach vorne. Erst kurz vor dem Pausenpfiff wäre ihnen beinahe noch der Anschluss gelungen, doch der platzierte Kopfball von Nicolas Hebisch konnte Jürgen Rennar im Walldorfer Gehäuse noch um den Pfosten lenken (45.).

In der zweiten Hälfte drängten die Mannheimer auf den Anschluss und erspielten sich Torraumszenen in regelmäßigen Abständen. Der FCA konnte sich nur noch selten vom Druck der Gäste befreien, die Partie verlagerte sich immer mehr in die Walldorfer Hälfte. In der 65. Minute gelang dem eingewechselten Neuzugang Patrick Mayer der 1:2-Anschlusstreffer für den Waldhof. Kurz darauf rettete Rennar seine Vordermänner mit einer Glanztat gegen Hebisch (68.). Wenig später war er dann machtlos, mit einem sehenswerten Seitfallzieher gelang Hebisch der 2:2-Ausgleich (78.). In der Schlussphase war der Waldhof dem Sieg näher, ein dritter Treffer in der regulären Spielzeit wollte ihnen aber nicht mehr gelingen.

So ging es in die Verlängerung, in der Mannheim schnell in Führung ging und somit die Pokalpartie komplett drehte, nach einer Freistoßflanke von Hassan Amin köpfte Hebisch völlig unbedrängt das 3:2 (94.). In Rückstand geraten wachte der FCA noch einmal auf und erspielte sich gute Tormöglichkeiten, in der 101. Minute parierte Mannheims Keeper Christopher Gäng einen Kopfball von Jonas Kiermeier. Nach dem Seitenwechsel verfehlte Steffen Haas per Freistoß das Ziel nur knapp (107.). Kurz vor Schluss avancierte Gäng neben dem Doppeltorschützen Hebisch zum Matchwinner, als er einen platzierten Schuss vom eingewechselten Pasqual Pander parierte (119.).

Im Anschluss der Partie wurden die Halbfinalbegegnungen ausgelost, es kommt demzufolge zu folgenden Partien: Der Karlsruher SC empfängt den SV Waldhof Mannheim und der 1. CfR Pforzheim spielt gegen den Gewinner der Partie zwischen dem 1. FC Mühlhausen und Espanol Karlsruhe.

Tore: 1:0 (21.) Kern, 2:0 (42.) Meyer, 2:1 (65.) Mayer, 2:2 (78.) Hebisch, 2:3 (94.) Hebisch

FCA Walldorf: Rennar – Kiermeier, Nyenty, Strompf, Stadler (106. Haas) – Grupp, Kern, Horn (106. Solak), Meyer (85. Pander), Hellmann – Carl (74. Groß)

SV Waldhof Mannheim: Gäng – Meyerhöfer, Conrad, Schuster, Amin – Kiefer (46. Ivan), Di Gregorio (76. Nennhuber), Korte, Sommer (46. Mayer/ 100. Diring) – Koep, Hebisch

Schiedsrichter: Tobias Fritsch (Bruchsal)

Zuschauer: 1.413

#fcastoria


Unsere Partner