Starker Aufsteiger zu Gast

30-08-2019

Am 7. Spieltag der Regionalliga Südwest empfängt der FC-Astoria Walldorf den Aufsteiger FC Bayern Alzenau. Die Partie steigt am Samstag im Dietmar-Hopp-Sportpark um 14 Uhr und steht unter der Leitung des Unparteiischen Philipp Michels aus Lissendorf, er wird an den Seitenlinien von Mario Schmidt und Torsten Moog assistiert.

Sowohl der FC-Astoria Walldorf, als auch der FC Bayern Alzenau konnten in der bisherigen Spielzeit einen starken Start hinlegen. Beide Teams haben nach sechs Ligaspielen erst eine Niederlage zu verzeichnen, welche es jeweils gegen eines der beiden Spitzenteams aus Saarbrücken und Steinbach gab. Mit elf Punkten weisen beide Mannschaften die gleiche Punktzahl auf und rangieren aktuell auf dem 5. bzw. 6. Tabellenplatz der Regionalliga Südwest.

„Sie haben einige Spieler von anderen Regionalligisten verpflichtet, sie sind also mit Sicherheit keine ganz unerfahrene Truppe. Wir sollten den Gegner auf keinen Fall unterschätzen und mit dem gleichen Ehrgeiz, Kampfgeist und Siegeswillen in die Partie gehen, wie in den vergangenen Spielen. Dann bin ich mir sicher, dass wir den Platz als Sieger verlassen werden“ weiß Walldorfs Kapitän und Innenverteidiger Max Müller um die Stärke des kommenden Gegners. Müller selbst musste vorige Woche in Saarbrücken nach einem Eisbein im Oberschenkel vorzeitig vom Platz, sein Einsatz gegen den Aufsteiger ist jedoch nicht gefährdet. Dem Trainer Matthias Born definitiv nicht zur Verfügung stehen hingegen die folgenden Akteure: Andreas Müller, Niklas Horn, Simon Kranitz, Max Lieberknecht und Eric Jansen.

Unsere Partner