Drittes Spiel – dritte Niederlage

04-10-2018

Im dritten Saisonspiel traf unsere Mannschaft am 29.09.2018 auf die heimische JSG St. Leon-Rot 1.

Von der ersten Spielminute an waren unsere Jungs hellwach und versuchten sofort den Gegner mit und ohne Ball unter Druck zu setzen. Durch konzentriertes Verschieben und Arbeiten gegen den Ball wurde verhindert dass die JSG ins Spiel kommen konnte. Bei eigenem Ballbesitz wurde mit sehenswerten Kombinationen der Ball nach vorne gespielt um dann mit schnellen Pässen in die Spitze für Gefahr zu sorgen. Die Heimmannschaft versuchte zunehmend mit langen Bällen erfolgreich zu sein, und blieb bei ihren schnellen Gegenstößen immer gefährlich. Bei einem dieser Gegenstöße in der 10. Minute, wurde der Ball von außen in die Mitte geflankt und ein Spieler konnte plötzlich frei an der Strafraumlinie abziehen. Unterstützt durch etwas Wind schlug der Ball neben dem Pfosten zum 1:0 ins Tor ein. Die Walldörfer ließen sich dadurch nicht beirren und versuchten weiter mit druckvollem Spiel zum Erfolg zu kommen. Die zweite Großchance führte schließlich kurz vor der Pause (32. Min) zum hoch verdienten Ausgleich für Walldorf. Nachdem unser Stürmer in halbrechter Position gut frei gespielt wurde, konnte dieser sich durchsetzen und ließ dem Keeper mit einem gezielten Flachschuss keine Chance. Weitere hochkarätige Möglichkeiten zum Einschuss blieben in der Folge leider ungenutzt blieb, so dass es mit dem 1:1 in die Pause ging.

In der zweiten Hälfte attackierte die JSG unsere Spieler früher und es gelang unseren Jungs nicht, den dadurch im Mittelfeld entstehenden Raum, durch ihr schnelles Spiel für sich zu nutzen. Wenn es einmal gelang sich freizuspielen, wurde der Spielfluss schnell durch das stark körperbetonte Spiel der Gastgeber unterbrochen. Wieder erwischte es unsere U13 aus einer scheinbar ungefährlichen Situation. Ein Freistoß aus 35m schlug direkt unter der Latte ins Tor ein. Der erneute Rückstand in der 43. Min sorgte für Verunsicherung und schon 2 Minuten später ermöglichte es eine Unachtsamkeit der Hintermannschaft dem Gegner mit 3:1 in Führung zugehen. Unsere Jungs kämpften und arbeiteten weiter gegen den müder werdenden Gegner und belohnte sich nach einigen guten Einschusschancen mit dem Anschlusstreffer zum 2:3 in der 69. Minute. Die noch einmal freiwerdende Energie konnte in der verbliebenen Zeit nicht für den Ausgleichstreffer genutzt werden.

Ein besonders in der ersten Hälfte gutes Spiel unserer Mannschaft, welches mit mindestens einem Punkt hätte belohnt werden müssen. Wenn die U13 aber an diese Leistung anknüpft und weiter konsequent arbeitet wird sich der erste Dreier sehr schnell einstellen.

Weiter geht es zunächst am Mi 10.10. als Außenseiter im Kreispokal gegen die U15 von HD-Kirchheim (18 Uhr in Walldorf) und anschließend am Sa 13.10. in der Kreisliga beim TSV Handschuhsheim.

Unsere Partner